VIER
Gold/Wohnen

VIER

Die Marke VIER wurde zusammen mit dem imug Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft e.V. geschaffen, indem Lebens- und Konsumstile, Wohntrends und Megatrends untersucht und zusammen mit Architekten, Künstlern und Nachbarn bewertet wurden. So entstand die bedürfnisorientierte Leitidee auf einer ehemaligen Industriebrache vier Wohnstile in einem neu entstandenen Wohnquartier zu verwirklichen.

Vier Architekten interpretierten die vier definierten Wohnstile „Komfortabel“, „Nachhaltig“, „Entspannt“ und „Extravagant“. Damit schufen sie eine einzigartige Bandbreite an unterschiedlichen Wohnungen für einen bunten Mix unterschiedlicher Zielgruppen und Bedürfnisse. Entstanden sind dabei acht Gebäude mit 168 Wohnungen.
VIER schafft ein völlig neues, überaus individuell und vielfältig angelegtes Wohnangebot für den mittleren und gehobenen Anspruch. Auch im Design formulierte jeder Architekt im Sinne der Vielfalt seine eigene Auffassung.
Allerdings wurden den Zusammenhalt prägende Komponenten wie z.B. einheitliche Materialen, sich wiederholende Abmessungen und abgestimmte Höhenbezüge verbindlich festgelegt. Auch die einheitliche Gestaltung des Innenhofes dient als zusammenhaltendes Glied. Das VIER bietet attraktiven Möglichkeiten der Teilhabe an halböffentlichen Freiräumen, an einem erweiterten Angebot für Dienstleistungs-, Versorgungseinrichtungen und Kinderbetreuung.

Das Ensemble VIER wurde als beispielhafte Quartiersentwicklung von der Jury mit dem Gold Award in der Kategorie Wohnen ausgezeichnet. Das außergewöhnliche und durch seine Diversität in der Bewohnerschaft lebenswerte Quartier öffnet sich durch die aufgelöste Blockrandbebauung zum Viertel und wird so zum integralen Bestandteil desselben. Das Ineinandergreifen der verschiedenen Wohnstile kombiniert mit einem sehr hohen Nachhaltigkeitsanspruch überzeugte die Jury.