Hafengold
Bronze/Wohnen

Hafengold

Der Hafen Offenbach mit seiner markanten Hafeninsel bietet mit seinem industriellen Charakter einen reizvollen Kontrast zwischen urbanem Leben und der umgebenden Natur. Die Entwurfsidee war darauf ausgelegt, den Geist des Ortes aufzugreifen und in der Architektur umzusetzen.
Die Punkthäuser sind so ausgerichtet, dass der Blick von jeder der 152 Wohneinheiten auf das Hafenbecken gerichtet ist. Die ausgeprägte Formen- und Detailsprache lässt die raue Lochfassade im Norden relativ geschlossen und weitet sich nach Süden hin immer weiter aus. Dabei vergrößern sich die Öffnungen und der golden schimmernde Putz tritt immer deutlicher hervor.
Der Name Hafengold ermöglicht eine Identifizierung mit dem Spirit des neuen Lebensstandorts und schafft Sympathien für den „Underdog“ Offenbach.
Die Freiflächen zwischen den Wohngebäuden haben einen betont maritimen Charakter und bilden mit dem Quartiersplatz einen beliebten Treffpunkt. Die Lage auf der autofreien Hafeninsel unterstreicht den sympathischen, maritimen Charakter dieses neuen Wohnstandortes.
Die Jury wählte das Quartier Hafengold zum Bronze Gewinner 2017 in der Kategorie Wohnen. Hier wurde eine Marke geschaffen, die im Vergleich zu der Bestandsbebauung Offenbachs heraussticht.
Durch die ruhigen Gebäudekuben mit ihren klaren Außenkanten und den vorgelagerten Loggien wird die atmosphärische Qualität des Standortes aufgegriffen. Die gewählten Materialien und die Toplage direkt am Wasser machen das Hafengold zu einem hochwertigen und lebenswerten Ort in einer urbanen Umgebung.