Passivhäuser am Piusplatz
Top 20

  • Projekt-Adresse:

    Piusplatz
    81671 München

  • Architekt:

    Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH

  • Projektentwickler:

    GEWOFAG Holding GmbH

  • Projektkontakt:

    http://www.gewofag.de

Passivhäuser am Piusplatz

Im Quartier rund um den Piusplatz im Münchner Stadtteil Berg am Laim fehlte es bislang an großen Wohnungen für Familien mit Kindern. Gleichzeitig boten sich die großzügigen Freiflächen zwischen den Bestandsbauten für eine bauliche Erweiterung an. Die viergeschossigen Häuser mit 3-, und 4-Zimmerwohnungen fügen sich natürlich in die bestehende Siedlung ein. Die Weite und Aufenthaltsqualität der Grünanlagen blieb dabei erhalten. Auch ältere Mieter profitieren von den neuen Wohnhäusern, die durchgängig barrierefrei gebaut wurden.
Die GEWOFAG hat die vier Mietshäuser erstmals in Passivbauweise gebaut. Dies ist im kommunalen Geschosswohnungsbau bislang die Ausnahme. Die Gebäude mit jeweils 16 Wohnungen wurden im Herbst 2012 bzw. Winter 2013 bezogen. Die Neubauten sind Teil einer umfangreichen Quartiersentwicklung in der Siedlung in Berg am Laim. Unter anderem hat die GEWOFAG dort bereits Gebäude saniert, Außenanlagen neu gestaltet und neue Angebote für Familien und Senioren geschaffen.