BMBF – Bundesministerium für Bildung und Forschung
Top 20/Gewerbe

BMBF – Bundesministerium für Bildung und Forschung

Kernidee des Projektes war es, das Gebäude des Bundesministeriums mit 1.000 Büroarbeitsplätzen an einem exponierten Standort im Berliner Regierungsviertel zu errichten. Seinen Nutzungsanforderungen entsprechend sollte ein funktionales und repräsentatives Gebäude errichtet werden, das der Ressortaufgabe (Bildung, Forschung, Innovation) gerecht wird und dies auch nach außen widerspiegelt. Das Gebäude besteht aus zwei Nutzungsabschnitten mit integrierter Kita, Kantine und Bibliothek. Der erste Abschnitt mit 350 Büroarbeitsplätzen wird durch das BMBF genutzt, während die Flächen des zweiten Abschnittes mit 650 Büroarbeitsplätzen vermietet werden. Das Projekt ist als ÖPP-Modell konzipiert. Darüber hinaus zeichnet sich das Gebäude durch ein einzigartiges Energiekonzept (Kraft-Wärme-Kopplung mit BHKW und gasbetriebenes Brennstoffzellen-KW, TAK-Decke, fassadenintegrierte PV-Module) sowie durch eine nachgewiesene Schadstoffvermeidung aus.

Anmerkungen zur Juryentscheidung: Die Jury bewertet sowohl die Nachhaltigkeit und die zukunftsweisende Energietechnik, als auch die Entwicklung von 650 Büroarbeitsplätzen mit entsprechender Infrastruktur (inkl. Kita) in der Mikrolage als beispielhaft. Die prägnante Architektur setzt visuelle Zeichen in einer wenig definierten städtischen Umgebung