AXIS
Gold/Residential

AXIS

Mit dem AXIS wurde ein für Frankfurt völlig neues Wohnprodukt erfunden.
Der Name weist auf die diversen Blickachsen hin, die man aus dem Gebäude auf die Stadt hat. Das Gebäude selbst ist ein architektonisches Sinnbild für die urbane Mischung – die Stadt im Kleinen. Die Gebäudeform und die beiden unterschiedlichen Fassadentypen spiegeln das jeweilige städtebauliche Gegenüber wider. Die Interpretation von verschiedenen Wohntypologien, wie Hochhaus, Blockrand oder Reihenhaus, schaffen eine besondere Vielschichtigkeit.
Die glatte Fassade aus weißem Kalkstein wechselt über die Höhe mehrfach ihre Gliederung.
Die polyforme Südfassade verlässt das Muster der einfachen horizontalen Stapelung mit dem Effekt, dass die Zahl der Geschosse auf den ersten Blick nicht ablesbar ist. Die Masse an Wohnungen und Etagen wird so optisch hervorragend überspielt.
Das AXIS steht für zukunftsfähige Lösungen des Zusammenlebens auf kleiner Grundfläche und für innovative Energiekonzepte, Lebensqualität und Wohnkomfort.
Aufgrund des raffinierten Entwurfs und der klugen baulichen Rücksichtnahme auf die Bestandsbebauung des Standortes zeichnet die Jury das AXIS mit dem Gold Award 2017 in der Kategorie Wohnen aus. Das Projekt zeigt eine moderne Lösung auf, wie man des Überhangs an Bürogebäuden in der Frankfurter Innenstadt und dem erhöhten Bedarf an Wohnraum in Großstädten zu begegnen. Die Grundrisse ermöglichen hochwertiges Wohnen mit freier Aussicht in alle Richtungen.
AXIS ist auch im Hinblick auf das Energiekonzept innovativ. Erstmalig in Frankfurt wurde in Zusammenarbeit mit der Stadtentwässerung Energie aus einem Abwasserkanal gewonnen. Etwa 150 Meter vom AXIS entfernt verläuft ein großer öffentlicher Abwasserkanal. Etwa 60 m² Wärmetauscherplatten wurden in diesem Kanal verlegt. Die Vor- und Rückläufe erreichen durch andere Abwasserkanäle AXIS, wo eine Wärmepumpe die Energie verwertet. Es können 640kW entnommen werden. Damit wird AXIS zu 100 Prozent durch eine Aktivierung der Estrichflächen beheizt oder gekühlt. Warmwasser wird ebenfalls generiert. Es handelt sich um Europas größte Anlage in dieser Form. AXIS war zudem das erste Hochhaus in Frankfurt gemäß KfW-Effizienzhaus 55-Standard.