Virchowstraße
Top 20/Commercial

Virchowstraße

Durch Umbau und Ergänzungsbauten entstand in der Hamburger Virchowstraße aus einem tristen 50er-Jahre Bau ein modernes Gewerbegebäude. Die neu hinzugekommenen Gebäudeteile kontrastieren den Bestand durch ihre zusätzlichen Formen, Farben und Materialien. Die Fassade wurde behutsam um bodentiefe Fenster und Balkone erweitert.

Die Veränderungen an der Substanz des Ursprungsgebäudes sind so unauffällig gehalten, dass die Herkunft aus der Epoche unverkennbar ist. Obwohl die Additionen klar erkennbar sind, verbinden sich beide Stile zu einer zusammengehörigen Einheit.

Das Gebäude wurde als Gewerbeeigentümergemeinschaft für freiberuflich tätige Unternehmer entwickelt, denen es als Baustein für die Alterssicherung dient. Es werden Miteigentumsanteile erworben, die den Wert des Unternehmens steigern. Bei Auftragseinbußen ist es darüber hinaus möglich, übergangsweise in den Gewerberäumen zu wohnen.

Bilder: © Oliver Heissner