Wettbewerb

Der FIABCI Prix d’Excellence Germany ist der erste und bisher einzige bundesweite Wettbewerb für Projektentwicklungen, der – unter Berücksichtigung eines gelungenen Gesamtkonzeptes – Bauvorhaben diverser Kategorien honoriert.

Die Teilnahmebedingungen

Zur Einreichung für den FIABCI Prix d’Excellence Germany 2021 sind Projektentwicklungen aus dem gesamten Bundesgebiet (Neubau oder Umbau von Bestandsimmobilien), in den Kategorien Wohnen und Gewerbe, mit Fertigstellungstermin zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2021 zugelassen. Fertigstellung wird mit bezugsfertig definiert. Bewerbungszeitraum beginnt ab dem 15. März und endet am 30. Juni 2021. Die Teilnahmegebühr pro Projekt beträgt 450 € (zzgl. MwSt.) und berechtigt Sie zu ermäßigten Karten für die Preisverleihung im Rahmen einer Gala am 19. November 2021 in Berlin (Gewinner der Kategorien Gold, Silber, Bronze erhalten eine Freikarte).

Die Bewertung der eingereichten Projekte erfolgt durch eine hochkarätig besetzte Jury nach den unten aufgeführten Kriterien und den von Ihnen angegebenen Projektdetails. Es werden Bronze-, Silber- und Gold-Preise vergeben sowie außerdem Plätze für die weiteren 20 besten Projekte des Wettbewerbes, die “Official Selection”. Die Siegertrophäe – eine Skulptur aus Lichtbeton –  erhalten die jeweils drei besten Projekte der Kategorien Wohnen und Gewerbe. Die Gold-Gewinner werden darüber hinaus im Anschluss als deutscher Beitrag in den internationalen Wettbewerb FIABCI World Prix d’Excellence eingereicht. Die 20 besten Projekte des Wettbewerbes dürfen sich neben der Auszeichnung am Galaabend auch als Official Selection 2021 in unserer Onlinegalerie sowie im Jahrbuch 2021 präsentieren.

Die Bewertungskriterien

Die 6 Kriterien für ein umfassendes und herausragendes Gesamtkonzept einer Projektentwicklung sind:

  1. Konzept: Kernidee, Besonderheit des Projektes
  2. Architektur: Design, Funktionalität, Innovation
  3. Bauablauf: Vertrags-, Kosten-, Qualitäts- und Zeitmanagement, verwaltungstechnischer Ablauf
  4. Innovationen: Einsatz neuer, zukunftsweisender Lösungen in der Planungs-, Bau- und/oder Bewirtschaftungsphase
  5. Nachhaltigkeit: Nachhaltige Lösungen in den Bereichen Energie, Ressourceneffizienz und Klimaschutz
  6. Urbane Integration: städtebauliches Konzept, Quartierskonzept, Mobilitätskonzept

Das Bewerbungsverfahren

Vom 15. März  bis 30. Juni 2021 ist die Bewerbungsphase.

Entnehmen Sie Informationen zum Wettbewerb und den Kriterien aus dem Factsheet und unserer Wettbewerbsbroschüre.

Eine Vorschau der Fragebögen Gewerbe und Wohnen steht für Sie bereit. Für weitere Informationen zu den erforderlichen Projektunterlagen kontaktieren Sie gerne direkt:
Constantin Dabelstein
Referent Baulandmobilisierung und Stadtentwicklung
Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e. V.
Französische Straße 55
10117 Berlin
030 / 32781 – 106